Krisenmanagement


Krisenmanagement bezeichnet den systematischen Umgang mit Krisensituationen. Dazu geh├Âren Identifikation und Analyse von Krisensituationen, die Entwicklung von Strategien zur Bew├Ąltigung einer Krise, sofern nicht bereits im Rahmen des Risikomanagements geschehen, sowie die Einleitung und Verfolgung von Gegenma├čnahmen.

Krise bezeichnet eine problematische, meist mit einer Zuspitzung verkn├╝pfte Entscheidungssituation. Oft ist sie mit einer Zwickm├╝hlensituation verbunden (egal wie man sich entscheidet - ein Nachteil ergibt sich immer).
Die Fachliteratur definiert mehrere unterschiedliche Typen von Krisen. Im Zusammenhang mit Business Continuity Management von besonderer Bedeutung ist hierbei die ├ťberlebenskrise.

Zu einer ├ťberlebenskrise geh├Âren Ereignisse, welche die Existenz eines Unternehmens oder einer anderen Art von Organisation gef├Ąhrden. Im Falle eines Unternehmens z├Ąhlen hierzu Liquidit├Ątsprobleme, Ausfall von unternehmenswichtigen Gesch├Ąftsprozessen, Ausfall von wichtigen Kunden und/oder Lieferanten sowie andere wirtschaftliche Schwierigkeiten, die zur Insolvenz f├╝hren k├Ânnen. Ma├čnahmen, die einer Krise von diesem Typ entgegensteuern, beinhalten oft eine wirtschaftliche Beratung oder eine Unternehmenssanierung mit Einschnitten in die Unternehmensstruktur und m├╝ssen vor allem schnell vorangetrieben werden.

Dr. Bellof Consulting kann Sie gerne bei der Neukonzeption oder der ├ťberarbeitung Ihres eigenen Krisenmanagements beraten und unterst├╝tzen. Sie k├Ânnen sich dabei auf unsere mehr als 15-j├Ąhrige Erfahrung in Aufbau, Leitung und Training / Ausbildung des Krisenmanagements in der pharma-chemischen Industrie verlassen.

Sollten Sie Interesse oder weitergehende Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.